Richard Strauss

Lieder

Camilla Nylund
Sopran
Helmut Deutsch
Klavier
Camilla Nylund

Camilla NylundDie finnische Sopranistin Camilla Nylund gehört zu den international begehrtesten Sängerinnen ihres Fachs und ist in allen bedeutenden Musikzentren regelmäßiger Gast – an der Wiener Staatsoper, der Metropolitan Opera New York, der Mailänder Scala, der Pariser Bastille, der Münchner, Berliner und der Hamburgischen Staatsoper, der Deutschen Oper Berlin, der Semperoper Dresden, am Opernhaus Zürich und bei den Bayreuther und Salzburger Festspielen, in Barcelona, Valencia, Helsinki, Frankfurt, Amsterdam, Tokio, San Francisco. Ihr Repertoire schließt dabei alle großen Partien des klassisch-romantischen Repertoires ein, wobei sie besonders mit den Partien Wagners – Elisabeth, Elsa, Sieglinde, Senta, Isolde, Brünnhilde – und Straussʼ – Marschallin, Arabella, Capriccio-Gräfin, Chrysothemis, Kaiserin, Ariadne, Salome – immer wieder künstlerische Maßstäbe setzt. Ihr Repertoire umfasst aber auch Rollen wie Marie (Wozzeck), Jenůfa, Katerina (Lady Macbeth von Mzensk) sowie Eine Frau (Erwartung).

Ein besonderes Augenmerk Camilla Nylunds gilt auch dem Genre des Liederabends. Ihre Rezital-Programme widmet sie mit Vorliebe dem romantischen deutschen Liedgut sowie den Komponisten ihrer skandinavischen Heimat, vor allem Jean Sibelius.

Als Anerkennung für ihre künstlerische Leistung erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen. Seit November 2022 ist sie Trägerin des Lotte-Lehmann-Gedächtnisrings – eine der weltweit bedeutendsten Auszeichnungen für Opernsängerinnen. Camilla Nylund ist Österreichische sowie Sächsische Kammersängerin.


Helmut Deutsch

Helmut Deutschzählt zu den gefragtesten und erfolgreichsten Liedbegleitern der Welt. In Wien geboren, studierte er am Konservatorium, an der Musikakademie und der Universität seiner Heimatstadt, erhielt den Kompositionspreis der Stadt Wien und wurde mit 24 Jahren Professor. Schon in seiner Studienzeit konzentrierte sich sein Hauptinteresse auf das Lied, daneben aber betätigte er sich durch mehrere Jahrzehnte als Kammermusiker in allen erdenklichen Formationen mit vielen Instrumentalisten von Weltrang.

Seine internationale Karriere als Liedbegleiter begann mit der Sopranistin Irmgard Seefried, wichtigster Sänger seiner jungen Jahre aber wurde Hermann Prey, dessen fester Partner er für zwölf Jahre in mehreren hundert Konzerten war. In weiterer Folge arbeitete er mit einem Großteil der bedeutendsten Liedsänger zusammen und spielte in allen wichtigen Musikzentren der Welt.
In der Gegenwart zählen die Sänger Jonas Kaufmann, Diana Damrau, Michael Volle und der junge Schweizer Tenor Mauro Peter zu seinen vorrangigen Partnern.

Die Arbeit von Helmut Deutsch ist auf mehr als hundert Tonträgern dokumentiert. Einige davon spiegeln auch wider, was er als eines seiner zentralen Anliegen sieht: die Wiederbelebung zu Unrecht vergessener Komponisten der Vergangenheit. Eine andere Aufgabe, die im Laufe der Jahre immer mehr zu einer Herzenssache wurde, ist die Ausbildung und Förderung junger Talente. Seine Lehrtätigkeit setzte sich nach den
Jahren in Wien vor allem an der Hochschule für Musik und Theater in München fort, wo er für 28 Jahre Professor für Liedgestaltung war; daneben aber gibt er bis heute eine ständig wachsende Anzahl von Meisterkursen in Europa und im Fernen Osten und bleibt durch Gastprofessuren weiterhin mit Hochschulen verbunden. Zu seinen Studenten zählten unter vielen anderen Juliane Banse, Jonas Kaufmann,
Dietrich Henschel, Christian Gerhaher und Wolfram Rieger.